960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
geheimnisvoll... Kernbeißer *Coccothraustes coccothraustes*, Männchen füttert Weibchen während der Brutzeit

geheimnisvoll... Kernbeißer *Coccothraustes coccothraustes* , Männchen füttert Weibchen während der Brutzeit

Das Nest der Kernbeißer liegt von Efeu umrankt und von dicken Ästen geschützt gut versteckt in dem Astquirl eines Laubbaumes in etwa fünf bis sechs Metern Höhe. Nach der Eiablage übernimmt allein das Weibchen die etwa zweiwöchige Brut. In dieser Zeit verlässt sie das Nest nur, um sich zwischendurch mal etwas zu bewegen. Für die eigene Nahrungssuche ist da definitiv keine Zeit.

Damit sie nicht verhungert, wird sie vom Männchen versorgt. Futterübergaben finden meist direkt auf dem Nest statt, manchmal aber auch in den Kronen der umstehenden Bäume. Wenn sich das Männchen dazu dem Nest annähert, ist es dabei regelmäßig sehr vorsichtig. Schließlich soll der Nistplatz durch den Anflug nicht verraten werden. Auch die eigentliche Fütterung verläuft sehr ruhig, leise und unaufgeregt: Das Männchen nimmt auf dem Nestrand mit dem Futter im Schnabel Platz, übergibt die Beute an das in der Nestkuhle liegende Weibchen und fliegt dann alsbald wieder ab.

Ich war froh, davon überhaupt eine halbwegs scharfe Aufnahme erreichen zu können, auf der beide Vögel zu sehen sind. Das wenige Licht im Wald und die eingeschränkten Sichtmöglichkeiten machten es mir nicht einfach. Wer genau hinschaut, kann das im Nest liegende Weibchen erkennen, wie es sich dem Männchen zur Fütterung entgegenstreckt. Dabei freue ich mich darüber, dass sowohl Augen als auch schnabel zu sehen sind. Das kleine Blatt, das die Schnabelspitze des Männchen teils verdeckt, musste ich dabei leider in Kauf nehmen.

Bild-ID: 21471 Kontakt
Name des Albums: Finken
Schlagwörter: Coccothraustes coccothraustes Coccothraustes Kernbeisser Grosbeak Hawfinch Appelvink Stieglitzartige Finken Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder Paar Paerchen Nest nistend nistet bruetend bruetet Fuetterung fuettert fuetternd Spotlicht heimisch NRW Nordrhein-Westfalen Querformat Fruehling April
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 1.275 mm), ISO 640, f 5.6, 1/640 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 174