960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
versteckt zwischen Bäumen... Habicht *Accipiter gentilis* auf seinem Horst, Weibchen

versteckt zwischen Bäumen... Habicht *Accipiter gentilis* auf seinem Horst, Weibchen

Der Horst der Habichte ist trotz seiner wuchtigen Größe zwischen den Kronen der Bäume kaum zu entdecken. Später, wenn die Bäume belaubt sind, wird es noch schwieriger, bis fast unmöglich.

Der Blick auf das Weibchen, das auf dem Horst sitzt, ist durch das lange Teleobjektiv mehr als imposant. Der Vogel wirkt so kräftig, dazu der strenge, entschlossene, aber auch stolze Blick. Wow, was für ein Vogel! Nicht umsonst lautet sein lateinischer Name "Accipter gentilis", was sich frei mit "Edler Greif" übersetzen lässt. So ist es auch kein Wunder, dass sich der Habicht bei Falknern größter Beliebtheit erfreut, was allerdings nicht immer unbedingt zum Vorteil des Vogels ist. Aushorstungen von Jungvögeln, also die Entnahme junger Habichte und anderer Greifvögel aus deren Nest, bevor diese flügge werden, durch Falkner war zumindest in früheren Zeiten gang und gäbe. Auch heute noch werden, soweit es uns bekannt ist, ab und an Habichte ausgehorstet, wobei die legale Entnahme allerdings streng reglementiert ist und einer aufwendigen behördlichen Einzelfallgenehmigung bedarf.

Bild-ID: 21367 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Habichthorst Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Weibchen Habichtweibchen Nest Nistplatz Horst Greifvogelhorst sitzend sitzt versteckt Baumkrone Verhalten Baumbrueter heimisch Nordrhein-Westfalen NRW Querformat Fruehling April
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.7 (in KB: 1.500 mm), ISO 500, f 6.7, 1/1.600 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 327