960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
leuchtend weißer Latz... Wasseramsel *Cinclus cinclus* steht  auf einem Stein im Wasser

leuchtend weißer Latz... Wasseramsel *Cinclus cinclus* steht auf einem Stein im Wasser

Der leuchtend weiße Latz und ihr rundlicher Körperbau sind Markenzeichen der ansonsten eher schlicht gefärbten Wasseramsel. Aber auch ohne das auffällige Gefiedermerkmal wäre die Wasseramsel in ihrem typischen Lebensraum leicht zu bestimmen. Kein anderer einheimischer Singvogel kann schwimmen und tauchen wie eine Wasseramsel. Zu finden ist die Wasseramsel nahezu ausschließlich entlang von schnellfließenden, sauerstoffreichen Gewässern, wo sie ihre bevorzugte Nahrung findet und in deren Nähe sie in Höhlen, Halbhöhlen oder Nischen auch ihre Nester baut bzw. auch gerne Bruthilfen annimmt.

Regelmäßig gefährlich sind für die Wasseramsel vor allem extreme Wettereignisse wie außergewöhnliche Hochwasser oder besonders strenge Winter. Ansonsten ist es wie so oft meist der Mensch, der den Wasseramseln das Leben schwer macht. Naturnahe Gewässer werden durch Schadstoffeinträge belastet oder - wenn auch nur noch selten - verbaut. Vermehr sind es auch unsere Freizeitaktivitäten, die die Wasseramseln bei ihrer Brut oder auch der Nahrungssuche manchmal empfindlich stören. Die bei uns heimischen Wasseramseln sind in der Regel Standvögel, die überwiegend ganzjährig in ihren Revieren bleiben und so nur wenig Ausweichmöglichkeiten haben.

Bild-ID: 21226 Kontakt
Name des Albums: Zaunkönige / Wasseramseln / Seidenschwänze / Braunellen
Schlagwörter: Cinclus cinclus Cinclus Wasseramsel Dipper White-throated Dipper Waterspreeuw Cincle plongeur Mirlo Acuático de Garganta Bla Cinclidae Cínclidos Wasseramseln Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder sitzend sitzt stehend steht Bach Fluss Fliessgewaesser Stein Wasser Stroemung Aussehen Lebensraum Nordrhein-Westfalen Hochformat Fruehling April Mirlo Acuático de Garganta Blanca
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 1.275 mm), ISO 720, f 5.6, 1/400 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: ND
Ansichten: 189