960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
unscheinbar... Sumpfrohrsänger *Acrocephalus palustris*

unscheinbar... Sumpfrohrsänger *Acrocephalus palustris*

Optisch sind Sumpfrohrsänger eher unscheinbar und gehören zur Kategorie "kleiner graugrüner Vogel mit heller Kehle", was so ziemlich alles oder auch nichts sein kann und für die Hälfte aller Rohr- und Zweigsänger zutrifft.

Der Gesang des Sumpfrohrsängers ist jedoch kaum zu überhören und auch gut zuzuordnen, selbst wenn er dabei die Rufe und Gesänge anderer Vogelarten geschickt imitiert. Der sangesfreudige Vogel beginnt seine Strophen meist tief in der Vegetation, um dann Stück für Stück an seinen Singwarten höher zu klettern. Die Reviere der Vögel sind meist klein. Wenn man den Sumpfrohrsänger einmal entdeckt hat, ist es eigentlich nur noch eine Sache der Zeit, bis man ihn dann auch vor die Linse bekommt - zumindest in der Balzzeit, danach wird's deutlich schwieriger bis fast unmöglich!

Bild-ID: 9056 Kontakt
Name des Albums: Zweigsänger / Fliegenschnäpper
Schlagwörter: Acrocephalus palustris Acrocephalus Sumpfrohrsaenger Marsh Warbler Bosrietzanger Carricero políglota Rousserolle verderolle Rohrsaenger Rohrsaengerartige Singvoegel Sperlingsvoegel Voegel alle Bilder Getreiderohrsaenger Spaetheimkehrer Brutzeit verbreitet haeufig Vegetation Halm klammernd fluegelschlagend aufgeregt singend Hochformat Juni
Technik: Nikon DX, 500/4.0 mit TC 1.4, ISO 400, f 6.7, 1/1.600 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 399