960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
perfekt versteckt... Habicht *Accipiter gentilis* gut getarnt im Geäst einer Lärche

perfekt versteckt... Habicht *Accipiter gentilis* gut getarnt im Geäst einer Lärche

Ein Habicht sitzt auf einem Seitenast einer Lärche, an der die jungen Triebe gerade frisch ausschlagen. Auf dem Bild ist er dabei noch verhältnismäßig gut sehen, in der freien Natur, aus Distanz und inmitten vieler Bäume ist das schon etwas anderes. Der Habicht ist dort trotz seiner Größe fast unsichtbar, so gut verschmilzt er mit seiner Umgebung. Sogar, wenn man einmal auf ihn aufmerksam geworden ist, verliert man ihn leicht wieder aus den Augen.

In dieser Situation war es so, dass ich den Anflug des Habichts beobachtet hatte. Ich wusste daher ungefähr, wo er in den Bäumen gelandet sein müsste. Mit dem Fernglas fand ich ihn dann auch recht schnell. Als ich das Glass dann zur Seite legte und den Blick durch meine Kamera suchte, war er für mich verschwunden. Ich hatte schon angenommen, dass er unbemerkt abgeflogen ist, als ich ihn dann schließlich doch noch fand - aber erst, als ich dann wieder das Fernglas mit seinem viel weiteren Blickfeld zur Hilfe nahm. Mit der Orientierung durch das Fernlas bekam ich den Greifvogel dann doch noch in den Sucher der Kamera und so dann auch zu meiner Aufnahme Bild: Lächelndes Gesicht.

Bild-ID: 21396 Kontakt
Name des Albums: Greifvögel
Schlagwörter: Accipiter gentilis Accipiter Habicht Northern Goshawk Havik Autour des palombes Azor común Habichtartige Greifvoegel Voegel alle Bilder Terzel Habichtterzel Habichtmaennchen sitzend sitzt reuhend ruht Verhalten Laerche Tarnung getarnt heimisch Nordrhein-Westfalen NRW Querformat Maerz
Technik: Nikon DX, 600/4.0 mit TC 1.7 (in KB: 1.500 mm), ISO 640, f 6.7, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 285