960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
bestens angepasst... Wildschwein  *Sus scrofa* in der Frontalen

bestens angepasst... Wildschwein *Sus scrofa* in der Frontalen

Das Wildschwein hat mich scheinbar genau im Blick, während es im Boden an der alten Baumwurzel nach Nahrung sucht. In der Frontalen wird ersichtlich, dass Wildschweine im Verhältnis zu ihrer Körpermasse sehr schmal gebaut sind. Dazu besitzen sie bis zum Widerrist einen fast keilförmigen Körperbau, was ihnen die Fortbewegung im dichten Unterholz erleichtert. Sie vereinen damit den "Brechertypus" (der sich den Weg bricht) und den "Schlüpfertypus"(der durch Unterwuchs hindurchschlüpft). Ihr dichtes, borstiges Fell schützt sie dabei vor Verletzungen durch Dornen oder die abgebrochene Äste.
Bild-ID: 20619 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Sus scrofa Sus Wildschwein Wild Boar Wild Zwijn Sanglier Cría del cerdo Echte Schweine Paarhufer Saeugetiere alle Bilder wildlife Daemmerung wuehlend wuehlt fressend frisst Wald Buchenwald Habitat jagdbares Wild frontal Hochformat Fruehjahr April
Technik: Nikon FX, 500/4.0 (in KB: 500 mm), ISO 8.000, f 4.0, 1/125 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 304