960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
gezeichnet... Klippen *Ahrenshoop*

gezeichnet... Klippen *Ahrenshoop*

Tief ziehen sich die Furchen des vom Regen ausgewaschenen Sandes die Klippen hinunter. Von unten nagen die Wellen der Ostsee an den steilen Klippen und waschen im Laufe der Jahrhunderte dicke Steinbrocken aus der Wand. Oben hält sich mühsam ein wenig Gras. Der Wind trägt die salzhaltige Gischt der Brandung bis zu uns hinauf.

Unter uns, an der Abbruchkante, haben Uferschwalben ihre Brutröhren gegraben. Wenn wir uns still verhalten, fliegen einige von ihnen unmittelbar unter unseren Füßen immer noch ihre Nester an. Die Jungvögel sind bereits groß. Es ist schon spät im Jahr - der Wind kündigt die ersten Herbststürme an - und für die Schwalben wird es Zeit, sich auf die große Reise in ihre Winterquartiere zu machen...
Bild-ID: 2060 Kontakt
Name des Albums: Landschaften / Impressionen
Schlagwörter: Uferschwalben Klippen Ostsee Darss Ahrenshoop Wind Meer Landschaften Impressionen alle Bilder Querformat September
Technik: D200, 17-55/2,8@22mm, ISO 100, f 5.0, 1/45 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 718