960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Borstenvieh... Wildschwein *Sus scrofa* im Gestrüpp

Borstenvieh... Wildschwein *Sus scrofa* im Gestrüpp

Schweine im allgemeinen, damit auch Wildschweine werden landläufig auch als "Borstenvieh" bezeichnet, was stets ein wenig abfällig klingt. Dabei sind Borsten sind nichts anderes als eine Form von Haaren, die besonders kräftig und an der Spitze gespalten sind.

Wer jedoch meint, dass nur Schweine Borsten haben, liegt falsch. So ziemlich jedem Säugetier, auch dem Menschen, wachsen Borsten und zwar an den Öffnungen des Kopfes: Nasenhaare, Ohrenhaare und auch Wimpern und Augenbrauen sind nichts anderes als Borsten.

Schweineborsten finden Eingang in zahlreiche Produkte: Bekannt sind Pinsel und Bürsten aus Schweineborsten. Weniger bekannt ist, dass Schweineborsten auch in der Lebensmittelproduktion verwendet werden - klingt vielleicht unappetitlich, ist aber nicht ungewöhnlich!
Bild-ID: 20136 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Sus scrofa Sus Wildschwein Wild Boar Wild Zwijn Sanglier Cría del cerdo Echte Schweine Paarhufer Saeugetiere alle Bilder wildlife Sau Bache Begegnung Unterholz Dickicht frontal verharrend ueberrascht Wald Habitat jagdbares Wild Querformat Fruehjahr April
Technik: Nikon FX, 500/4.0, ISO 2.000, f 4.0, 1/1.600 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 205