960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
verschneite Wiesen... Bislicher Insel *Winter*

verschneite Wiesen... Bislicher Insel *Winter*

Ein Zaun aus alten Weidepfählen führt das Auge des Betrachters weit in das Bild der mit Schnee bedeckten Landschaft hinein. Sehr bald bleibt der Blick dabei an dem skurrilen Baum hängen, der durch seinen kurzen, fast ein wenig pummelig wirkenden kräftigen Stamm auffällt, auf dem eine weit ausladende Baumkrone wächst.

Die auffällige Baumform ist nicht natürlich gewachsen, sondern ist das Ergebnis eines besonderen Baumschnittes, dem Kopfbaumschnitt. In der historischen Landwirtschaft schnitten Bauern und Korbflechter von den Bäumen in etwa Mannshöhe alljährlich die jungen austreibenden Zweige ab, um davon Tiere zu ernähren, die Zweige als Einstreu zu nutzen oder davon Körbe zu fertigen. Aus dickeren Ästen wurde Brennholz gewonnen, das entweder verkauft oder verfeuert wurde.

Die Stämme der Bäume konnten so nie höher wachsen, trieben aber - um selbst zu überleben - immer wieder neu aus und bildeten so die eigenartigen Kopfbäume, von denen die meisten heute bereits viele Jahrzehnte alt sind.
Bild-ID: 18794 Kontakt
Name des Albums: Landschaften / Impressionen
Schlagwörter: Bislicher Insel Wiesen Niederrhein Naturschutzgebiet NRW Nordrhein-Westfalen Kopfbaum Baum Baeume verschneit Landschaft alle Bilder Querformat Schnee Winter Januar
Technik: Nikon FX, 70-200/2.8, ISO 320, f 8.,0, 1/360 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: ND
Ansichten: 291