960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Saubermann(-frau)... Wendehals *Jynx torquilla* trägt Kotballen im Fäkalsack aus der Nisthöhle

Saubermann(-frau)... Wendehals *Jynx torquilla* trägt Kotballen im Fäkalsack aus der Nisthöhle

Ein Wendehals trägt einen Kotballen aus seiner Nisthöhle. Ob es das Männchen oder das Weibchen ist, wissen wir nicht. Die Geschlechter sehen bei den Wendehälsen nahezu gleich aus und beide kümmern sich auch gemeinsam um den Nachwuchs.

Das Austragen der Kotballen aus der Nisthöhle gehört zum typischen Verhaltensrepertoire bei der Brutpflege. Bei den Kotballen handelt es sich um den Kot des Nachwuchses. Praktischerweise sondern die Jungvögel ihren Kot in einer schleimartigen Membran ab, dem sogenannten Fäkalsack. Der Fäkalsack dient zum einen als mechanische Barriere gegen im Kot lebende Bakterien, mit denen sich die Nestbewohner infizieren könnten. Zum anderen können die Altvögel den recht stabilen Sack mit dem Schnabel aufnehmen und aus dem Nest tragen. Sie erhalten damit den Platz im Nest und sorgen vor allem aber auch für Hygiene und Sicherheit. Vogelkot ist nicht nur idealer Nährboden für Bakterien und Parasiten, sondern macht durch seinen intensiven Geruch auch Fressfeinde auf den Nistplatz aufmerksam. Wer schon einmal in einer Vogelkolonie war, wird sich sicher erinnern, wie intensiv Vogelkot riechen kann.

Die Altvögel fliegen mit den Kotballen im Schnabel vom Nest weg, um ihn dann in ausreichender irgendwo einfach fallen zu lassen. Sobald die Jungvögel flügge werden, hören sie auf, Fäkalsäcke zu produzieren und sondern den Kot als Spritzer ab.
Bild-ID: 18200 Kontakt
Name des Albums: Spechte
Schlagwörter: Jynx torquilla Jynx Wendehals Eurasian Wryneck Draaihals Torcecuello Torcol fourmilier Wendehaelse Spechte Spechtvoegel Voegel alle Bilder Habitat Bruthoehle Nisthoehle Naturhoehle Spechthoehle nistend nistet Brutpflege Nestpflege Verhalten Nistverhalten Kot Kotballen Faekalsack Hygiene austragen Streuobstwiese Hochformat Sommer Juni
Technik: Nikon DX, 500/4.0 mit TC 1.7, ISO 400, f 6.7, 1/250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 334