960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
ein Stückchen Evolutionsgeschichte... Europäischer Dachs *Meles meles*

ein Stückchen Evolutionsgeschichte... Europäischer Dachs *Meles meles*

Ein junger Dachs steht hoch aufgerichtet auf den Hinterpfoten. Noch muss er sich dazu an einem Baum abstützen. Ist das etwa der Beginn einer neuen, revolutionären Evolutionsgeschichte, an deren Ende Dachse und andere Vierbeiner den aufrechten Gang erlernt haben...???

Wir mussten jedenfalls lächeln, als wir den jungen Dachs dabei beobachteten, wie er neugierig an dem Baumstamm schnüffelte. Obwohl Dachse zu den "Marderartigen" zählen, sind sie nur schlechte Kletterer. Vogelnester, die hoch in Bäumen gebaut wurden, sind im Normalfall jedenfalls vor ihnen sicher. Da kann sich der junge Dachs noch so strecken! Das Gewicht eines Dachses in Kombination mit dem eher plumpen Körperbau ist einfach zu hoch und seine Krallen sind eher zum graben geeignet, als damit an Bäumen hoch zu klettern.
Bild-ID: 17927 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Meles meles Meles Europaeischer Dachs European Badger Das Blaireau d Europe Tejón Dachse Marder Hundeartige Raubtiere alle Bilder Jungtier daemmerungsaktiv nachtaktiv Hinterbeine stehend steht aufrecht Baum klettern Klettervermoegen Verlangen Situationskomik Grimbart Haarwild Raubwild Projekt Hochformat Fruehjahr Fruehling Fruehsommer Mai
Technik: Nikon FX, 600/4.0, ISO 4.000, f 4.0, 1/125 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife
Ansichten: 497