960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Gefährdung im Straßenverkehr... Wildschwein *Sus scrofa* oder Achtung: Wildwechsel!

Gefährdung im Straßenverkehr... Wildschwein *Sus scrofa* oder Achtung: Wildwechsel!

Ein Wildschwein läuft spätabends über eine vielbefahrene Straße. Obwohl Verkehrsschilder auf die Gefährdung durch häufige Wildwechsel hinweisen und davor warnen, fahren die Autos dennoch schnell und ohne erkennbare Rücksichtnahme.

Dabei kann die Kollision mit einem Wildschwein höchst gefährlich sein! Ein starkes Schwein bringt etliche Kilogramm auf die Waage. Bei einem Zusammenstoß sind die Sachschäden regelmäßig hoch und schwere Verletzungen der Fahrzeuginsassen an der Tagesordnung.

Wildschweine sind vielerorts mittlerweile häufig und überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Bei einbrechender Dunkelheit verlassen die Schweine ihre Tageseinstände und machen sich auf die Nahrungssuche. Wenn sie dabei eine Straße queren, tauchen sie meist plötzlich und unvermittelt auf und beeilen sich, dass deckungsfreie Gelände möglichst schnell zu durchlaufen. Oft sind es dann gleich mehrere Wildschweine, die gemeinsam oder kurz nacheinander über die Straße laufen. Autofahrer haben dann keine Chance auszuweichen. Bei unangepasster Fahrweise kommt es dann unweigerlich zu meist schweren Verkehrsunfällen.
Bild-ID: 17675 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Sus scrofa Sus Wildschwein Wild Boar Wild Zwijn Sanglier Cría del cerdo Echte Schweine Paarhufer Saeugetiere alle Bilder Daemmerung daemmerungsaktiv nachtaktiv spaetabends Wildwechsel Strassenverkehr Strassengefaehrdung Verkehrsgefaehrdung angepasstes Fahren Schwarzwild Sau Ueberlaeufer wildlife Beobachtung Nacht Autoscheinwerfer Abendlicht Wald Habitat jagdbares Wild Querformat Fruehjahr Fruehling April
Technik: Nikon FX, 200-400/4.0, ISO 5.000, f 4.0, 1/5 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Ansichten: 408